Einreisebestimmungen

90-tages Visum für Japan

Visa, Reisepass
Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz benötigen für die Einreise nur einen für die Reisedauer gültigen Reisepass, wenn sie als Touristen einreisen und der Aufenthalt 3 Monate nicht überschreitet.

Als Angehöriger eines anderen Staates sollten Sie sich bei der japanischen Botschaft oder einer konsularischen Vertretung erkundigen, ob Sie für die Einreise nach Japan ein Visum beantragen müssen. Besucher, die einer bezahlten Tätigkeit in Japan nachgehen müssen ein Visum beantragen.

Dieses Visum können Sie bei der Botschaft oder einer konsularischen Vertretung beantragen. Bei der Einreise muss das Visum dem Grenzbeamten vorgelegt werden.

Sie sind schon in Japan: Wenn der Aufenthalt über 90 Tage ausgedehnt werden soll, müssen Sie sich als Tourist oder wenn Sie im Besitz einer Aufenthaltsgenehmigung sind, registrieren lassen. Dazu wenden Sie sich bitte rechtzeitig vor Ablauf der 90 Tage (vom Zeitpunkt der Einreise an gerechnet) an das Gemeindeamt Ihres Aufenthaltsortes in Japan.

 

Impfbestimmungen
Zur Einreise nach Japan sind, von welchem Ursprungsland auch immer, keine Impfungen erforderlich.

Tiere, Pflanzen, usw.: Bereits vor der Zollabfertigung müssen folgende Bedingungen erfüllt worden sein:
Pflanzen, deren Einfuhr nicht nach dem Pflanzenschutzgesetz verboten sind. Für Hunde ist ein amtsärztliches Gesundheitszeugnis mit Nachweis einer Staube-Schutzimpfung, sowie ein Tollwutimpfzeugnis erforderlich.
Für die Ein- und Ausfuhr von Tieren und Pflanzen gelten diverse Einschränkungen.

Zoll
Es muss eine schriftliche Erklärung über die mitgeführten Gepäckstücke abgegeben werden. Das entsprechende Formular wird üblicherweise bereits im Flugzeug verteilt und muss ausgefüllt werden auch wenn keine zu verzollenden Waren mitgeführt werden.