Tokio Station

Tokio Station

Der gleichnamige Bahnhof ist der Hauptbahnhof Tokyos und Anlaufstelle fast aller Shinkansen-Linien.

Täglich verkehren 3‘700 Züge und 460‘000 Menschen gehen ein- und aus. Damit gehört die Tokyo Station zu einer der meist frequentierten Bahnhöfe Japans.




Der Bahnhof Tokyo befindet sich im Chiyoda-Bezirk im Geschäftsviertel Marunouchi. In umittelbarer Nähe befindet sich der  Kaiserpalast und etwas nördlich davon das Ginza-Viertel. Hier kreuzen sich neben den Shinkansen-Linien zahlreiche S- und Regional-/bahnen sowie eine U-Bahn-Linie der Marunouchi Linie. Für einen großen japanischen Bahnhof atypisch ist das Fehlen privater Bahnlinien.

Bauwerk
Das äussere Erscheinungsbild ist dem Amsterdamer Hauptbahnhof nachempfunden und wird in ost/west Richtung von einer überwiegend riesigen Bahnhofshalle durchquert. Die zehn Bahnsteige befinden sich auf einem Viadukt und verlaufen in nord/süd Richtung. Der Haupteingang befindet sich an der Westseite und ist dem Kaiserpalast zugewandt. Die Bahntrasses der Shinkansen Züge liegen an der östlichen, der Stadt zugewandte Seite (Yaesu-guchi).

Der ganze Bahnhof ist behindertengerecht ausgestattet. Nebst den speziellen Toiletten können die Bahnsteige über Aufzüge mit dem Rollstuhl erreicht werden.

Geschichte
Entworfen wurde das Bahnhofgebäude vom prominenten Architekten in der Meiji-und Taisho Epochen (1868-1926) Kingo Tatsuno. Der Bau der Marunouchi Tokyo Station ist das grösste je in Japan gefertigte Gebäude aus rotem Backstein. Die Höhe der Kuppel beträgt 45 m und die Breite des Bahnhofes bemisst sich auf eindrucksvolle 335 m.

Der Bahnhof Tokio wurde 1914 nach der Fertigstellung einer Gleisverbindung zwischen der alten Tokaido-Linie Bahnhof Shimbashi und dem im Norden gelegenen Ueno-Bahnhof eröffnet. Gleichzeitig wurden auch die anderen Kopfbahnhöfe nach dem Modell der Berliner Ringbahn miteinander verbunden. Der Bahnhof wurde im Zweiten Weltkrieg beinahe vollständig zerstört. Auch die beiden prächtigen Kuppeln vielen den Kriegswirren zum Opfer.

Im Dezember 2012 wurde, nach einer aufwendigen Wiederherstellung, welche insgesamt fünf Jahre dauerte, der Zustandes von 1914 erreicht. Gleichzeitig wurde der Neubau nach dem heutigen Stand der Technik erdbebensicher gebaut. Er soll einer Stärke 7 auf der offenen Richterskala standhalten. Nebst den Kuppeln wurde auch die Innenstruktur rekonstruiert.

In den sechziger Jahren wurde für die neue Tokaido-Shinkansen Linie der Bahnhof nach Osten hin erweitert. In den Neunzigern wurde, um die Nord-Shinkansen Linien Platz zu zu schaffen der Bahnsteig der Chuo-Linie auf Stützen gesetzt.

Sehenswürdigkeit # 1: Nord und Süd Kuppeln
Die beiden großen Kuppeln im Norden und Süden des Gebäudes lassen die Bahnstation wie einen Palast aussehen. Imposant sind die schönen Reliefs und die filigranen Skulpturen im Innern der Kuppeln. Das Zentrum der Kuppeln ist in japanischem Design nachempfundene Form einer Chrysantheme.

Sehenswürdigkeit # 2: Vergleich zwischen den neuen und alten Ziegeln
Über 850‘000 Ziegel decken das Bahnhofsgebäude. Sie werden feststellen, dass die Wände des Gebäudes verschiedene Farben zwischen dem zweiten und dritten Stockwerk aufweisen. Die Ziegelsteine für den Bau bis zur zweiten Etage stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert, diejenigen weiter oben stammen aus der kürzlich abgeschlossenen Restaurierung. Die Wände der ersten und zweiten Etage wurden bewusst nicht ersetzt, um so das ursprüngliche Gebäude soweit wie möglich erhalten zu lassen.

Sehenswürdigkeit # 3: Beleuchtung
Entworfen von Lichtdesigner, einschließlich Kaoru Mende, schafft die Beleuchtung des Bahnhofgebäudes eine helle und umweltfreundliche Atmosphäre welche auf dem Konzept der "warmen und freundlichen Landschaft" basiert.

Tokyo Station Hotel
Viele große Schriftsteller, u.a. der Nobelpreisträger Yasunari Kawabata und Hyakken Uchida liebten das Bahnhofsgebäude und das dazugehörende Hotel.

Der Schriftsteller Seicho Matsumoto liess sich zu einem seiner besten Werke, "Punkte und Linien", inspirieren indem er aus seinem Hotelzimmer Nr. 209 den Zugverkehr beobachtete.

Nach der Restaurierung bietet das Hotel den Komfort und die Funktionalität der neuesten Hotels in einer anmutigen klassischen Atmosphäre. Nebst den 150 Zimmern verfügt das Hotel über eine schöne Lounge in klassischem Stil, authentische Bars und Restaurants mit einer hervorragenden Küch sowie hochwertige Fitness-und Wellnesseinrichtungen.


 

Tokyo Station Aussenansicht

 

Tokyo Station Innenansicht

Tokio Station
Tokyo Station
reiseführer japan

 

Innen-Architektur Kuppel

reiseführer japan
Tokio Station
reiseführer japan
reiseführer japan
reiseführer japan
Marunouchi

 

The Tokyo Station Hotel

Marunouchi
Tokyo Station
Marunouchi

 

Shinkansen Tracks

Tokyo Station
Marunouchi
reiseführer japan
Tokio Station
MAXMAX
reiseführer japan
Tokyo Station
Marunouchi
Marunouchi

 

Bilder der Tokyo Station von unserer letzten Japan Reise

Tokio Station
Marunouchi
Tokyo Station
Tokio Station
Tokyo Bahnhof
reiseführer japan
Tokyo Bahnhof
Tokio Station
Tokyo Bahnhof
reiseführer japan
Tokyo Bahnhof
Marunouchi
Marunouchi
Tokyo Bahnhof
Tokyo Station
Marunouchi
Tokyo Bahnhof
Tokyo Bahnhof
reiseführer japan
Tokyo Station
reiseführer japan
Tokyo Station
Tokio Station
reiseführer japan
Tokio Station
reiseführer japan
Tokio Station
Marunouchi
Tokyo Bahnhof
Tokio Station
Marunouchi
Tokyo Station
Tokyo Station
Tokio Station
Tokyo Station
reiseführer japan
Tokyo Bahnhof
Tokyo Station
Tokyo Station