Highland Train - Kamikochi Linie

Nagisa Endo Logo auf dem Zug der Kamikochi Linie

Kamikochi ist ein Gebiet im westlichen Teil der Präfektur Nagano und  liegt im nördlichen Teil der japanischen Alpen, im Hida-Gebirge.
Die drei Kanji (上 高地) im Namen von Kamikochi bedeuten „upper Highlands“. Das Gebiet Kamikochi ist eine ca. 15 km lange Hochebene im Azusa-Tal, welches rund 1500 m.ü.M. liegt und zwischen dem Mt. Hodokadake und dem Mt. Yakedake, einem aktiven Vulkan, eingebettet ist.




Die ursprüngliche und natürliche Umgebung ist innerhalb des Chūbu-Sangaku Nationalpark erhalten geblieben. Der Nationalpark gilt als nationales Kulturgut und ist auf der Liste der Sondernaturdenkmäler aufgeführt. Er wird gelegentlich auch als das „japanische Yosemite Valley“, obwohl wesentlich kleiner als sein kalifornischer Konterpart, bezeichnet.

Kamikochi Linie
Die Kamikochi Linie ist eine Eisenbahnlinie, welche vom japanischen Privatbahnbetreiber Alpico Kotsu in den westlich gelegenen Vororten von Matsumoto betrieben wird. Die Linie verbindet Matsumoto mit Shin-Shimashima, dem Transport-Tor zum Kamikochi und dem Hida-Gebirge.

Das öffentliche Verkehrsunternehmen Alpico Kotsu verwendet seit März 2012 ein Anime-Mädchen „Nagisa Endo“ als sein Maskottchen. Nagisa ist 19 Jahre alt und 152 cm gross. U.a. wird von diesem Transportunternehmen ein Zug,  genannt der „Nagisa Train“, betrieben (siehe Bilderstrecke unten). Der Zug ist mit Illustrationen aus der Region und dem Maskottchen verziert. Zudem sind in der Region auch Nippes wie beispielsweise Anstecker, Klebebilder, Becher Mini-Figuren u.v.m. von „Nagisa Endo“ erhältlich.

Geschichte
Die Streckenführung nach Shimashima eröffnete zwischen 1921 und 1922 und war mit 600 VDC elektrifiziert. 1957 wurde die Spannung auf 750 VDC erhöht. 1973 wurde der Frachtdienst auf dieser Linie eingestellt.
1983 führten Erdrutsche im Zusammenhang mit dem damaligen Taifun „Forrest“ zur Schliessung der Linie ausserhalb von Shin-Shimashima. Gleichzeitig wurde auf dem übrigen Strecknetz 1986 die Spannung  auf 1500 VDC erhöht.

 

Bilderstrecke des "Nagisa Endo" Zug