Thunderbird Train

Thunderbird 14

Der Thunderbird ist ein Limited Express Zug und wird von der West Japan Railway Company (JR West) zwischen Osaka und Wakuraonsen mit Abschnitten auf der Tokaido Hauptlinie, Kosei Linie, Hokuriku Hauptlinie und der Nanao Linie, betrieben.






Routen:
Osaka – Toyama: Osaka - Shin-Osaka - Kyoto - (Katata) - (Omi-Imazu) - (Tsuruga) - (Takefu) - (Sabae) - Fukui - (Awaraonsen) - (Kagaonsen) - (Komatsu) - (Matto) - Kanazawa - (Isurugi) - Takaoka - (Kosugi) - Toyama - (Uozu)
Kanazawa – Wakuraonsen: Kanazawa - (Tsubata) - (Unoke) - (Takamatsu) - Hakui - (Yoshikawa) - Nanao - Wakuraonsen

Business Thunderbird
Ein Extrazug welcher von Osaka nach Kanazawa in den Morgenstunden und an Wochentagen nach Feiertagen fährt und Halt in folgenden Stationen macht: Osaka - Shin-Osaka - Kyoto - Tsuruga - Takefu - Fukui - Awaraonsen - Komatsu – Kanazawa

Geschichte
Am 20. April 1995, zeitgleich mit einer Revision des Fahrplanes, wurden neue Züge der 681 Serie EMUs (Electric Multiple Unit) unter der Bezeichnung Super-Raicho (Thunderbird) zwischen Osaka und Toyama eingeführt. Ab März 1997 wurde der Name kurz in Thunderbird geändert.

Der letzte verbliebene Raicho Service wurde am 12. März 2011 mit einer weiteren Änderung des Fahrplans eingestellt und in der Folge verkehrten nun alle Züge unter dem Namen Thunderbird.

Alle eingesetzten Züge der 681 und 683 Serie des Limited Express Thunderbird werden in der Zeitspanne von Herbst 2015 bis Ende 2018 einer eingehenden Revision unterzogen.

 

Informationen 681 Serie

   
 Hersteller  Hitachi, Kawasaki Heavy Industries, Kinki Sharyo, Niigata Tekkō
   
 Zugnamen  Thunderbird (JR West)
 Hakutaka White Wing (JR West)
 Snow Rabbit Express (Hokuetsu Express)
 Betreiber  JR West (1992 fortdauernd)
 Hokuetsu Express (1997–2015)
 Bauzeit  1992–1997
 Gebaute Fahrzeuge  102
 Fahrzeuge in Betrieb  102 seit April 1995
 Konfiguration  3/6 Wagen pro Triebwageneinheit
 Depots  Kyōto, Kanazawa
 Streckeneinsatz  Tokaido Main Line, Kosei Line, Hokuriku Main Line, Nanao Line,
 Shinetsu Main Line, Joetsu Line, Hokuetsu Express Hokuhoku Line
 Höchstgeschwindigkeit
 im Fahrbetrieb
 160 km/h (100 mph) (Hokuhoku Line)
 130 km/h (80 mph) (JR lines)
 Elektr. System  20 kV AC 60 Hz / 1,500 V DC overhead
   

 

Informationen 683 Serie

   
 Hersteller  Hitachi, Kawasaki Heavy Industries, Kinki Sharyo, Nippon Sharyo
   
 Zugnamen  A-train
 Betreiber  JR West (2001 fortdauernd)
 Hokuetsu Express (2005–2015)
 Bauzeit  2001–2011
 Gebaute Fahrzeuge  270
 Fahrzeuge in Betrieb  270 seit März 2001
 Konfiguration  3/5/6/9 Wagen pro Triebwageneinheit
 Depots  Kyōto, Kanazawa
 Streckeneinsatz  Tokaido Main Line, Kosei Line, Hokuriku Main Line, IR Ishikawa Railway
 Line,Nanao Line
 Höchstgeschwindigkeit
 im Fahrbetrieb
 160 km/h (100 mph) (683-4000/5000/8000 Series)
 130 km/h (80 mph) (683-0/1000/2000/3000 Series)
 Elektr. System  20 kV AC 60 Hz / 1,500 V DC overhead
   

 

Fotostrecke Thunderbird