Kyushu Shinkansen Serie 700N

Kyushu Shinkansen Serie 700N

Die Züge der Baureihe N700 ersetzten die veralteten Baureihen 300 und 500 sowie die unwirtschaftliche Baureihe 700. Ab Juli 2007 bis März 2012 übernahmen die Züge der Baureihe N700 sukzessive alle Fahrten auf den Nozomi-Verbindungen.

Seit März 2009 sind alle Züge der Baureihe N700 mit WLAN ausgestattet, welche zwischen Tokio und Shin-Osaka verkehren.

Die Züge der Varianten S und R sind seit März 2011 als Sakura- und Mizuho-Verbindungen auf der Kyushu Shinkansen Fahrstrecke im Einsatz.

Technik
Die Baureihe N700 zischt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h auf dem Sanyo Shinkansen Streckennetz dahin. Durch die Neigetechnik mit der Steuerung des Luftdrucks in den Sekundärfedern des Drehgestells neigt sich die Baureihe N700 um bis zu 1°.  Die Beschleunigung der Baureihe N700 ist mit 2,6 km/h*s höher als bei allen andere Shinkansen Zügen. Durch diese hohe Beschleunigung erreicht der Zug in nur drei Minuten die 270 km/h Marke!

Weitere Infos über die Baureihe N700 und den Varianten S und R können Sie in der Rubrik Shinkansen Zugtypen entnehmen.

 

Kyushu Shinkansen Serie 700N

Shinkansen Variante S
Shinkansen Variante S
Shinkansen Variante S