Shikoku die Geheimnisvolle

Leuchtturm auf der Insel Ogijima

Shikoku ist die kleinste der vier Hauptinseln in Japan. Auf weiten Flächen wird hier Reis angepflanzt. Die Insel ist in vier Präfekturen eingeteilt, Kagawa, Ehime, Kochi und Tokushima. Shikoku besteht aber nicht nur aus der Shikoku Insel selbst, sondern umfasst auch noch viele kleinere Inseln in der Seto Inlandsee, als Beispiel die Kunstinsel Naoshima. Shikoku ist mit der japanischen Hauptinsel über Fähren oder auch durch die lange Seto Oohashi-Brücke verbunden.



Auf der Insel Shikoku führt der Jahrhunderte alte 1200 km lange Shikoku-Pilegerweg an 88 heiligen Orte. Shikoku, ein "geheimnisvolles" Japan, wo man viel Neues entdecken kann!