Kumamon das Maskottchen aus der Präfektur Kumamoto

Kumamon das Maskottchen aus der Präfektur Kumamoto

Kumamon (jap. くまモン) ist ein klumpiges, schwarzes Bären-Maskottchen der Präfektur Kumamoto. Die Figur wurde von dem Künstler Manabu Mizuno geschaffen und tauchte im Jahre 2010 erstmals für die Kampagne „Kumamoto Surprise“ auf. Kurz darauf erlangte das Makottchen in Gestalt eines schwarzen Bären mit roten Wangen und weit aufgerissenen Augen nationale Berühmtheit und wurde 2011 mit dem Yura Chara Grand Prix ausgezeichnet.



Der Name Kumamon bedeutet „eine Person geboren in Kumamoto“. Nach der erwähnten Preisverleihung in welcher er unter vielen PR-Mitbewerbern als Sieger hervorging war sein Siegeszug nicht mehr aufzuhalten. 2012 zierten bereits 6000 verschiedene Produkte wie beispielsweise Q-Tips, Nagelklipser, Bierdosen, Unterwäsche, Schneidbretter usw. den Kumamon und der Umsatz betrug 2012 gegen ¥  3 Milliarden. 2011 waren es noch ¥ 250 Millionen.

2013 gewann der liebliche Bär den „Grand Prix for Licensing of the Year“. „Er schaut nicht nach viel aus“, wie ein Fan auf der Kumamon Webseite kommentierte, „aber irgendwie erobert er dein Herz“.

Im Juli des gleichen Jahres war der Bär das Maskottchen der Japan Expo in Paris welche gleichzeitig die grösste Veranstaltung für japanische Kultur in Europa ist. Damit wurde Kumamon über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Als der bekannte deutsche Teddy-Bär Hersteller Steiff in Zusammenarbeit mit der Präfektur Kumamoto eine auf 1‘500 Stück limitierte Erstausgabe des Bären für ¥ 29‘400 auf den japanischen Markt brachte, waren alle Exemplare auf der Online-Plattform innerhalb von 5 Sekunden ausverkauft!

Hinter dem wirtschaftlichen Erfolg von Kumamoto steckt eine ungewöhnliche wie auch einfache Marketing-Strategie. Das Unternehmen hinter dem Maskottchen berechnet keine Gebühr für die Verwendung und die Darstellung von Kumamoto. Will ein Unternehmen das Maskottchen verwenden, füllt es einfach ein Formular aus und erhält die Erlaubnis. Die Richtlinien sind klar – solange das Produkt irgend etwas mit der Präfektur Kumamoto zu tun hat. Das Kumamon Team hat bisher ca. 10‘000 Lizenzen erteilt und erhält durchschnittlich 700 Anfragen pro Monat. Lebensgrosse Kumamon Maskottchen treten mittlerweile bei 2000 Anlässen jährlich auf.  

 

Bildergalerie Kumamon